Schriftgröße: 14 18 24 30 / Hotkeys anzeigen
0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

Anzahl Stichwörter: 7

PAL - Phase Alternation Line

PAL ist die Abkürzung für 'Phase Alternation Line' (zeilenweise Phasenänderung). Es ist eine mögliche Norm für Farbfernseher, in Deutschland der Standard. Sie besitzt eine Bildgröße von 768 x 576 Bildpunkten und eine Framerate von 25 fps bzw. 50 Halbbildern pro Sekunde.

PCM - Pulse Code Modulation

PCM ist ein Verfahren zur kompressionsfreien Umwandlung analoger Audiosignale in digitale Daten. Es bildet die Grundlage des Audio-Standards G.711.

Dazu wird ein analoges Ton-Signal mit einem Impuls multipliziert (moduliert) und das Ergebnis durch einen binären Code mit der sogenannten Abtasttiefe / Sampling-Tiefe (z.B. 16 Bit) dargestellt. Der Vorgang wird periodisch mit der Abtast- oder Sampling-Rate (z.B. bei G.711 8 Bit und 8 kHz Samplingrate) wiederholt. Der erreichte Kompressionsfaktor liegt bei 1,75:1.

Das Verfahren wird in Nordamerika und Japan als µ-Law und in Europa auch als A-Law bezeichnet.

Preset - Voreinstellung von Parametern

Presets sind Voreinstellungen, welche elektronisch oder mechanisch gespeichert werden und jederzeit vom Benutzer aufgerufen werden können. So kann man Zeit und Mühe sparen, da man auf oft verwendete Einstellungen, z.B. bei Kameras, jederzeit schnell zurückgreifen kann.

progressive scan - Vollbildabtastung - schrittweise durchgeführte Abtastung

Progressive scan bedeutet Vollbildabtastung. Dieses Verfahren beschreibt den Bildaufbau bei Anzeigegeräten wie Monitoren, Beamern oder TV-Geräten, welche mit echten Vollbildern gespeist werden und nicht wie beim Zeilensprungverfahren mit zeilenverschränkten Halbbildern. Das entstehende Bild wirkt dadurch schärfer und ruhiger. Außerdem wird das Zeilenflimmern des Bildes komplett getilgt.

Proprietär - im Eigentum stehend; jemandem zugehörig; urheberrechtlich geschützt

Proprietär bedeutet im IT-Bereich, das entsprechende Dateiformate, Protokolle etc. oder auch Hardware nicht dem Standard entsprechen und nicht frei zur Verfügung stehen. Als proprietär werden Eigenentwicklungen von Herstellern bezeichnet. Zum Beispiel darf das Dateiformat WMA nicht 'frei' benutzt werden. Als Gegenstück ist zum Beispiel das Format Ogg Vorbis zu nennen. Proprietäre Daten dürfen nicht ohne Zustimmung vom Hersteller modifiziert oder benutzt werden.

Proxy - Stellvertreterdienst

Proxy bedeutet soviel wie Stellvertreterdienst. Es ist ein Prinzip der lokalen Informationszwischenspeicherung. Dabei werden Objektdaten verschiedener Dienste, wie HTTP, FTP, GOPHER und WAIS zwischengespeichert und entsprechende Anfragen aus dem lokalen Datenbestand sehr schnell bedient (caching) oder weitergereicht (proxying).

PTZ - Pan, Tilt, Zoom

Pan / Panorama steht für horizontales Schwenken oder Rundumblick nach links und rechts, Tilt für neigen beziehungsweise die Kamera nach oben oder unter ausrichten. Unter Zoomen wird hinein blicken durch Vergrößerung bei kleinerem Bildausschnitt und alternativ heraus Zoomen durch Verkleinerung der Personen bei größerem Bildausschnitt verstanden.
zum Seitenanfang