Schriftgröße: 14 18 24 30 / Hotkeys anzeigen

RealPresence Desktop für Windows - Konfiguration

Die Videokonferenzsoftware Polycom RealPresence Desktop gibt es ab Windows XP SP3.

Eine Übersicht der technischen Daten liegt in pdf Form für Windows und Mac bereit.


Inhalt:


Installation, Lizensierung und erste Nutzung

Die Installation erfolgt in fünf selbsterklärenden Schritten:

Installation Schritt1 Installation Schritt2 Installation Schritt3 Installation Schritt4 Installation Schritt5

 

Nach der Installation wird RealPresence Desktop gestartet. Hier geben Sie keine Emailadresse ein, sondern wählen Anm.übersp. aus.

Anmelden

 

Dann gehen Sie auf Aktivieren.

Lizensieren

 

Nun geben Sie die Lizenznummer und den Aktivierungscode ein, die Sie mit dem Kauf der Software erworben haben und bestätigen die Aktivierung.

Lizensieren


Polycom RealPresence Desktop für Windows ist betriebsbereit. Die IP-Adresse wurde automatisch vom Betriebssystem bezogen. Standardmäßig sind jetzt eingestellt:

Es geht los!

Zum jetzigen Zeitpunkt können Verbindungen zu anderen Videokonferenzgeräten per IP hergestellt werden bzw. Polycom RealPresence Desktop kann von anderen Videokonferenzgeräten angerufen werden. Weitere Konfigurationseinstellungen finden Sie im nächsten Abschnitt.


Dienst DFNVideoConference - Einstellungen

Um den Dienst DFNVideoConference (DFNVC) nutzen zu können, muss Ihre Videokonferenzsoftware an einem Gatekeeper angemeldet sein. Hier im Beispiel wird der DFNVC-Gatekeeper benutzt. Die notwendigen Informationen dazu erhalten Sie bei der DFN-Hotline.

h323-Konfiguration

Der H.323-Alias wird beim Verbindungsaufbau der Gegenstelle mitgeteilt und beschreibt bzw. benennt den Anrufer. Unter H.323-Nebenstelle geben Sie die E.164-Nummer ein. Diese bekommen Sie beim lokalen Ansprechpartner ihrer Einrichtung.
Nach Bestätigung mit OK wird nach erfolgreicher Registrierung in der linken unteren Ecke anstelle der IP nun die E.164-Nummer (H.323-Nebenstelle) angezeigt. Nun können Sie sich in eine Mehrpunktkonferenz des DFNVC einwählen.


Weitere Konfigurationseinstellungen

In den Einstellungen unter Allgemeines können Sie u.a. festlegen, ob Sie Anrufe automatisch annehmen wollen mit oder ohne stummem Audio und/oder Video.

konfigeinstellung Allgemeines

Die Anrufrate kann bei einem Arbeitsplatz im Wissenschaftsnetz auf 1920 kbps erhöht werden.

Anrufrate

zum Seitenanfang