Schriftgröße: 14 18 24 30 / Hotkeys anzeigen

Avaya Scopia XT7100 - Konfiguration

Für die Teilnahme am Dienst DFNVC werden die Einstellungen der Avaya Scopia XT7100 anhand dieser Kurzanleitung vorgenommen.
Das Gerät lässt sich nach der Erstkonfiguration auch komfortabel über die Webschnittstelle konfigurieren.

Weitergehende Einstellungen (nicht zwingend für die Nutzung des DFNVC notwendige, aber hilfreiche Einstellungen):

 


Allgemeine Konfiguration

Das Hauptmenü ist nach Aufbau und Inbetriebnahme des Gerätes und Druck auf die ok/menu-Taste sichtbar:

Das Hauptmenü hat sieben Untermenüs, von denen ["Konfigurieren"] alle Einstellungen beinhaltet.

Grundeinstellungen lassen sich in dem Untermenü ["Allgemein"] auswählen. Komplexere Änderungen sind im letzten Unterpunkt ["Erweitert"] zu finden. Je nach Vorkonfiguration kann zum Zugriff auf die erweiterten Einstellungen die Eingabe eines 4-stelligen Sicherheitscodes erforderlich sein.

Für ein Neugerät kann hier die Möglichkeit der Neueinrichtung über den Unterpunkt [Schnellinstallation] genutzt werden, um grundlegende Funktionseinstellungen vorzunehmen. Hier werden vorwiegend netzwerkspezifische Einstellungen wie die Vergabe der IP-Adresse oder die Einrichtung des Gatekeepers vorgenommen - beachten Sie bitte auch die weiteren Punkte dieser Konfigurationsanleitung zu den einzelnen Einstellungspunkten wie "IP-Einstellungen" und "H323 Einstellungen" an späterer Stelle.

 

Sollte die Möglichkeit der Schnellinstallation nicht genutzt werden oder sollen spezifische Einstellungen später geändert werden, so sind diese über andere Menüpunkte auch einzeln und zum Teil mit weitergehenden Einstellungsoptionen erreichbar. Dazu im Folgenden mehr.


IP-Einstellungen

Die grundlegenden Netzwerkeinstellungen sind im Untermenü [Netzwerk] innhalb des [Konfigurieren] Menüs zu finden.

Da das Gerät zwei Netzanbindungen unterstützt, kann hier sowohl [GLAN 1] als auch [GLAN 2] konfiguriert werden. Im Normalfall muss hier nur GLAN 1 ausgewählt und konfiguriert werden.

Im spezifischen GLAN Menü (hier [GLAN 1]) muss die Netzwerkadresse -sofern kein automatischer Bezug einer IP möglich ist- manuell eingegeben werden:


H.323-Einstellungen

Im [Netzwerk] Untermenü im Punkt [H.323] können gatekeeperspezifische Einstellungen vorgenommen werden.

Um den Dienst DFNVideoConference (DFNVC) nutzen zu können, muss Ihr Gerät an einem Gatekeeper angemeldet sein. Die notwendigen Informationen dazu erhalten Sie bei der DFN-Hotline.

Die E.164-Nummer erhalten Sie vom lokalen (Netzwerkinfrastruktur-)Ansprechpartner Ihrer Einrichtung. Bei weiteren Fragen dazu können Sie sich auch an die DFN-Hotline wenden.

Wenn sie sich erfolgreich angemeldet haben, können Sie sich in eine Mehrpunktkonferenz des DFNVC einwählen.

Weitergehende Einstellungen zu H.323 sind über [Erweitert] ⇒ [Protokolle] ⇒ [H.323] zu erreichen. So können dort im Untermenü [Gatekeeper] detailliertere Einstellungen zur Einbindung des Gatekeepers vorgenommen werden (siehe Bild).


Durchführen eines Rufes

Für die Durchführung eines Anrufes wählen Sie im Hauptmenü [Anrufen] aus. Die Eingabemaske zeigt sich dann wie folgt:

Die Rufbandbreite kann im Untermenü durch Auswahl des Dreiecks am rechten Leistenrand (hervorgehobener Kreis) eingestellt werden. Auch kann hier die Rufart und das Rufprotokoll (etwa für SIP-Rufe) gewählt werden (siehe Folgebild).

Nach Eingabe des Wählstrings bzw. der IP - Adresse der Gegenstelle kann mit "Anrufen" die Verbindung hergestellt werden. Optional kann die Eingabe auch mit der grünen Telefontaste der Fernbedienung bestätigt und der Ruf aufgebaut werden. Zurückliegende Anrufe werden in diesem Untermenü auch angezeigt und können über die Fernbedienung aus- und angewählt werden.

Weiterhin können Favoriten gespeichert und später aufgerufen werden. Dies kann vom Hauptmenü aus im Untermenü [Kontakte] geschehen. Über den Punkt [Neuer Favorit] kann ein neuer Kontakt aufgenommen werden.

 


Beenden einer Konferenz

Um eine laufende Verbindung zu beenden wird die rote Telefontaste gewählt.

Konferenz beenden

Weitergehende Einstellungen

Verschlüsselung

Die Einstellung der Verschlüsselung ist vom Konfigurationsmenü über [Erweitert] ⇒ [Anrufe] ⇒ [Verschlüsselung] aufzurufen.

Hier kann die Verschlüsselung aktiviert und diverse Anzeigeeinstellungen für deren Status angepasst werden.

Monitoreinstellungen

Sollen spezifische Monitoreinstellungen vorgenommen oder Anzeigefehler behoben werden, so kann dies über die Monitoreinstellungen geschehen. Zu erreichen sind diese vom Konfigurationsmenü aus über [Erweitert] ⇒ [E/A-Verbindungen] ⇒ [Monitore] ⇒ [Allgemein]. Hier kann etwa die Anzahl der Monitore oder deren Auflösungen angepasst werden. Auch (Comfort-)Funktionen wie das automatische Abschalten der Monitore, wenn das VC Gerät nicht genutzt wird, sind hier zu finden.

Verbindungsrate

Wenn das Videokonferenzgerät im Wissenschaftsnetz betrieben wird, kann durchaus eine hohe Bandbreite/Verbindungsrate für Videorufe genutzt werden. Eingestellt wird diese im Konfigurationsmenü über [Erweitert] ⇒ [Anrufe] ⇒ [Einstellungen] ⇒ [Allgemein].