Schriftgröße: 14 18 24 30 / Hotkeys ausblenden

Testbericht LifeSize Room + LifeSize Express

PDF-Version (druckoptimiert)

Allgemein

Zeitraum

Die beiden Geräte wurden im Zeitraum Mai und Juni 2008 im VCC getestet.

SW-Version

Die Softwareversion war 3.5.2.(5).

Geräteklasse

Beide Systeme gehören in die Kategorie der Settopsysteme.

Die Firma LifeSize bietet ihre Gerät in mehreren Ausbaustufen an. Die unterschiedlichen Modelle werden Express, Team und Room genannt. Die grundlegenden Eigenschaften der Systeme sind gleich, sie unterscheiden sich nur in wenigen Details, die aber nicht unwichtig sind.

Wesentliche Unterschiede der verschiedenen Lizenzmodelle
 
Express
Team
Room
Multipointfähigkeit
nein
ja
ja
Anschlußmöglichkeiten Monitore
1
1
2
Kamera
jeweils zwei Modelle
zur Auswahl
Mikrofon

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören Codec, Mikrofon, Kamera und Fernbedienung. Das Mikrofon und die Kamera sind jeweils in zwei Ausführungen erhältlich.

Das größere Mikrofon LifeSize Phone kann auch einzeln für H.323- und SIP-Rufe genutzt werden. Dabei sind maximal Konferenzen für gleichzeitig drei Teilnehmer möglich.

Bandbreiten

Das Gerät LifeSize Room ermöglicht im LAN Videokonferenzen bis zu 6000 kpbs, LifeSize Team bis zu 2500 kpbs und LifeSize Express bis zu 2000 kpbs.

Für einen Betrieb mit ISDN ist der sogenannte LifeSize Networker erforderlich. Er ermöglicht Rufe mit bis zu 4 ISDN-Leitungen oder alternativ den Betrieb an einem Primärmultiplexanschluß (S2M).

zum Seitenanfang

Installation

Die Installation verläuft problemlos. Nach wenigen Einstellungen ist das Gerät betriebsbereit.

zum Seitenanfang

Test

Bedienung

Die Bedienung der Software erfordert einen gewissen Einarbeitungsaufwand. Die Menüs sind zum Teil sehr weit verschachtelt, jedoch wird die aktuelle Ebene immer in der obersten Zeile angezeigt. Es ist aber nicht immer sofort intuitiv zu erkennen, welche Einstellung in welchem Menüpunkt vorgenommen werden kann.

Die Fernbedienung hat neben dem Nummernblock vier verschiedenfarbige und durch Symbole unterschiedene Steuerknöpfe, die in den einzelnen Menü-Ebenen unterschiedlich belegt sein können. Das erweitert den Funktionsumfang erheblich. Es erfordert aber auch Aufmerksamkeit, in welcher Ebene welche Funktion aktuell belegt wird.

Neu ist der Menüpunkt "Kürzlich", welcher anzeigt, welche Änderungen zuletzt vorgenommen wurden. Das hilft oftmals weiter, allerdings nicht am Anfang. Dafür muss der Nutzer mindestens einmal die Originalstelle der gesuchten Option finden.

Im Punkt "Audio" kann die Priorität der Codecs festgelegt werden, in welcher mit der Gegenstelle eine Verbindungsaufnahme stattfinden soll. Das kann unter Umständen hilfreich beim Herstellen der Audioverbindung mit älteren Videokonferenzgeräten sein.

Audio/Video

Das Video war in allen getesteten Verbindungen gut bis sehr gut. Das Audio wurde stets in guter bis sehr guter Qualität gesendet und empfangen. Die genauen Ergebnisse sind in unserer Kompatibilitätsmatrix verfügbar.

Allerdings stellte die automatische Bandbreitenwahl häufig nicht die beste Lösung für die Qualität des Audios und Videos dar. Eine manuelle Eintragung der Bandbreite, welche durchaus auch die höchstverfügbare sein konnte, zeigte hier immer die besten Resultate für die Verbindung.

H.264

Bei der LifesSize Express war H.264 in allen Verbindungen mit Ausnahme der Polycom VSX 3000, welche nur 768 kbps zulässt, bis zur Bandbreite von 2 Mbps möglich.

Das Gerät LifeSize Room ermöglicht H.264 immer bis zur eigenen oder jeweiligen Höchstbandbreite der Gegenstelle. Das bedeutet bei einer Verbindung mit der Codian MCU eine H.264-Verbindung mit 6 Mbps.

H.239

Im Menü wird unter "Video/Videoqualität" mittels der Festlegung des Verhältnisses der Bandbreiten des Videokanals zum Datenpräsentationskanal die Qualität der H.239-Übetragung beeinflusst und gesteuert. In den Tests zeigte sich, dass eine Quote von 80:20 qualitativ ausreichend ist.

Der Empfang von Präsentationen mittels H.239 war prinzipiell immer möglich. Er erfolgte immer in sehr guter Qualität, die Verzögerungszeiten sind im praktischen Einsatz akzeptabel. Einzig in der Verbindung zwischen VCON xPoint und LifeSizeExpress kam es zu extrem langen Ladezeiten der Präsentationen, welche auf der Seite der LifeSize deutlich über 30 Sekunden lagen. Der Empfang von Videos mittels des Datenkanals erfolgt nur in schlechter Qualität. Hierfür ist der zweite Kanal noch nicht geeignet.

Die resultierende Qualität der gesendeten Präsentationen bei den Gegenstellen war ausnahmslos gut bis sehr gut.

Kamerafernsteuerung

Die Kamerafernsteuerung war beim Vorhandensein der technischen Voraussetzungen an den Gegenstellen immer in beiden Richtungen möglich.

MCU

Die Zusammenarbeit mit der MCU von Codian innerhalb des Dienstes DFNVideoConference funktionierte bis zur jeweiligen maximalen Bandbreite bei beiden Geräten problemlos und in sehr guter Qualität.

Gatekeeper

Die Zusammenarbeit mit den Gatekeepern GNU-GK 2.0.7 und CISCO MCM lief fehlerfrei und stabil. Die Anmeldung an den Geräten gelang immer.

Sonstiges

Die Geräte der Firma LifeSize unterstützen AES. Es wurde auch meist verwendet. Nur die Geräte SONY PCS-G70 und EMBLAZE-VCON vPoint 8.0 handelten keine Verschlüsselung bei Verbindungsaufnahme aus. Bei der PCS-G70 führte die Einstellung "Verschlüsselung immer benutzen" gar dazu, dass keine Verbindung aufgenommen werden konnte.

Von den beiden zur Auswahl stehenden Kameras scheint die kleinere die bessere Auflösung zu besitzen, allerdings ist sie nicht zoom- oder schwenkbar wie die andere.

Das TCS4-Trennzeichen ist momentan nicht implementiert.

ISDN-Verbindungen sind mit Geräten der Fa. SONY im Moment nicht möglich.

SIP-Rufe wurden mit der SW-Version 4.0.3.(5) getestet. Sie funktionieren zur Codian MCU mit der Syntax: KonferenzfID@mcu.vc.dfn.de. Dabei wurden die Verbindungseigenschaften 720p, H.264 und AAC-LC erreicht.

zum Seitenanfang

Fazit

Die beiden getesteten Systeme der Firma LifeSize überzeugten insgesamt in den Tests. Sie sind ein echter Vorstoß in die HD-Welt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis lässt sie zu einer ernsthaften Alternative zu allen anderen am Markt befindlichen Geräten werden.

Dokumentation

Hersteller: LifeSize
Distributor: LifeSize

Unterstützte allg. Standards H.323, SIP, H.239
Audiokodierungen G.711, G.722, G.722.1C (Polycom® Siren14™), G.728, G.729, MPEG-4 AAC-LC
Videokomprimierung H.263, H.263+, H.264
Bandbreite bis 6000 kpbs (LifeSize Room), bis 2000 kpbs (LifeSize Express)

Wir danken der LifeSize für die Teststellung.

zum Seitenanfang